Impressionen des Südens

2018-11-08 10:30:38

Die Südstaaten Louisana, Mississippi, Georgia, South Carolina und Tennesse bieten endlose Strände, unberührte Wälder, den mächtigen Mississippi und die wilden Berge der Appalachen. Wir begegnen vielen Relikten der alten Südstaatenzeiten und erleben einen Querschnitt durch die amerikanische Musik - Country, Blues und Jazz.









Reiseablauf:

1.Tag: Ankunft in Atlanta
Willkommen in Atlanta, der Haupstadt des Südens.
2.Tag: Atlanta
Bei einer Rundfahrt durch Atlanta sehen wir die Stadtteile Downtown und Midtown sowie das beeindruckende Martin Luther King Jr. Historical Center. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um die bedeutendsten Stadt des amerikanischen Südens auf eigene Faust zu entdecken. 
3.Tag: Von Atlanta nach Nashville
Heute verlassen wir Atlanta und fahren zunächst nach Chattanooga im Bundesstaat Tennessee, bevor wir die Haupstadt der amerikanischen Country- und Westernmusik, Nashville, erreichen. Die vielen Live- Musik Clubs laden am Abend zum Verweilen ein. Optional haben Sie die Gelegenheit, eine Country-Western-Show zu besuchen.
4.Tag: Von Nashville nach Memphis
Von der Metropole der Country- und Westernmusik ist es nicht weit in ein anderes Zentrum amerikanischer Musik: Memphis. In der Heimatsstadt der Rock'n Roll Legende Elvis Presley dreht sich auch heute noch viel um Musik. Bei Ankunft in Memphis unternehmen wir eine Rundfahrt durch die Stadt. Im Anschluss haben Sie optional die Möglichkeit Graceland, das Wohnhaus Elvis Presley zu besichtigen.
5.Tag: Von Memphis nach Baton Rouge
Unsere Route führt uns tiefer in den "alten Süden" der USA. Wir durchfahren zunächst die Bundesstaaten Mississippi und Louisiana und besuchen eine alte Baumwollplantage. Unser heutiges Tagesziel ist Baton Rouge, die Hauptstadt Louisianas. Bei der Ankunft lernen wir die Stadt auf einer Orientierungsfahrt näher kennen.

6. Tag Von Rouge nach New Orleans
Wir fahren zunächst weiter in Richtung Süden und nähern uns dem Mississippi, dem längsten Fluss Nordamerikas. Im Bereich des Mississippi Delta liegen gigantische Sumpfgebiete, die sogenannten "Bayous". Auf einer Bootstour erfahren wir mehr über dieses ökologisch wichtige Gebiet mit seiner einzigartigen Flora und Fauna. Das Tagesziel ist Louisianas bekannteste Stadt New Orleans.  
7. Tag New Orleans
Wir unternehmen einen Spaziergang durch das French Quarter, das Herz der Stadt. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um diese interessante Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Haben Sie Lust auf einen Jazz-Brunch mit anschließender Schaufelraddampferfahrt auf dem Mississippi? Optional bietet sich Ihnen heute die Gelegenheit dazu. 
8. Tag Von New Orleans nach Miami
Gegen Mittag fliegen wir weiter nach Florida. Je nach Flugverbindung landen wir in Fort Lauderdale oder Miami und werden anschließend zu unserem Hotel gebracht. 
9. Tag Miami und Key West
Auf einer Stadtrundfahrt lernen wir Miami kennen und sehen unter anderem das Art Deco-Viertel von Miami Beach. Anschließend führt uns unsere Reise über unzählige Brücken und Inselchen bis zum südlichsten Punkt der kontinentalen USA: Key West. Die Stadt war Wahlheimat bekannter Schriftsteller wie Ernest Hemingway und Tennessee Williams und liegt nur etwa 145 Kilometer Luftlinie von Kuba entfernt. Optional haben Sie die Möglichkeit den legendären Sonnenuntergang auf einer Katamaran-Bootsfahrt zu erleben.
10. Tag Die Everglades
Heute geht die Reise zurück auf das Festland. Wir genießen noch einmal die herrliche Fahrt entlang der Florida Keys. Kurz hinter Key Largo erreichen wir den bedeutendsten Nationalpark Floridas: die Everglades. Das größte Sumpf- und Feuchtgebiet der USA nimmt praktisch die gesamte Südspitze des Bundesstaates Florida ein. Hier zeigt sich dem Besucher eine einzigartige Flora und Fauna, die wir auf einer Fahrt mit dem Luftkissenboot näher kennenlernen. Am Nachmittag erreichen wir Fort Myers an Floridas Golfküste. 
11. Tag Von Fort Myers nach Orlando
Wir besichtigen das Edison & Ford Anwesen, die Winterresidenz der bekannten Erfinder Thomas Alva Edison und Henry Ford, sowie das Museum und verschaffen uns einen Eindruck vom Leben und Arbeiten der beiden bekannten Persönlichkeiten. Die unterschiedlichsten Entwicklung zeigen den Beginn der Industrialisierung und Mobilität. Der Rundgang führt durch das Museum, das Labor, die Häuser und den prachtvollen Garten, bevor es weiter nach Orlando geht.  
12. Tag Orlando entdecken 
Entdecken Sie Orlando auf eigene Faust. Steht Ihnen der Sinn nach einem Besuch des faszinierenden Kennedy Space Centers? Oder möchten Sie lieber die berühmten Universal Studios besuchen?
13. Tag Von Orlando nach Miami Beach
Wir kehren zurück nach Südflorida und können den Tag am schönen Sandstrand von Miami Beach ausklingen lassen.
14. Tag Miami Beach genießen
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie einen Tag am Strand oder erkunden Sie das Art Deco Viertel mit dem Ocean Drive.
15. Tag Rückflug 
Heute endet unsere Reise mit der Fahrt zum Flughafen.
16. Tag Willkommen zu Hause  
Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen.

Leistungen, die überzeugen
  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis Atlanta/ab Miami
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise
  • Bootsfahrt im Mississippi Delta
  • Besuch des Edison und Ford Anwesens
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • 14 Hotelübernachtungen (
  • 14x Frühstück
  • Ausgewählte Reiseliteratur
  • Nicht enthalten:
  • ESTA-Genehmigung für die USA ca. 14 US$ (bei Beantragung per Kreditkarte zu bezahlen)
  • Reiserücktrittskostenversicherung

    Termin und Preise:
    geplant Sommer 2020;
    Preise noch in Bearbeitung 

                             
Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Gebeco.
Fotos: Sabine Hornig