Mailänder Scala

2022-07-21 03:07:28

istockphoto-1196220133-612x612

Mailand 

ist Italiens Metropole der Models, Banker und Kreativen. Gegensätze prägen die Stadt, in der man großartige Zeugen romanischer Kirchenbauten besichtigen kann, wie zum Beispiel den prächtigen Dom, und die zugleich von der Zweckarchitektur einer Handelsmetropole bestimmt scheint. Doch die norditalienische Metropole hat noch viel mehr zu bieten – wie etwa Leonardo da Vincis Meisterwerk „Das Abendmahl“.   Erleben Sie Mailand auf einer Premium – Sonderreise.



Reiseverlauf: 

1. Tag Freitag, 24.03.2023 Anreise Mailand -
Mit dem Flieger geht es über die Alpen in die lombardische Hauptstadt. Transfer zum Hotel.
3. Tag Sonntag, 26.03.2023 Mailand 
Am Vormittag besichtigen Sie das Scalamuseum (keine Reiseleitung vorgesehen; vorbehaltlich das dieses gestattet wird). Das Museum entstand durch den Kauf der prestigeträchtigen Sammlung von Theatermemorabilien des Antiquars Jules Sambon und
hat im Laufe der Jahre die Spuren des Wirkens unsterblicher Künstler, großer Komponisten und Dirigenten bewahrt. Am Nachmittag der Höhepunkt der Reise: die Aufführung von La Boheme in der Mailänder Scala. Das Abendessen nehmen Sie in einem Restaurant in Hotelnähe ein.
2. Tag Samstag, 25.03.2023 Mailand 
Gegensätze prägen die Stadt, in der man großartige Zeugen romanischer Kirchenbauten besichtigen kann und die zugleich von der Zweckarchitektur einer Handelsmetropole bestimmt scheint, in der es alle Leute immer eilig haben und in der dennoch Kreativität Trumpf ist. Rom, dem sich Mailand über eine jahrtausendalte Hassliebe verbunden weiß, mag das politisch-institutionelle Zentrum des Landes sein. Mit Paris und New York ist Mailand eine weltbestimmende Hauptstadt der Mode, was man etwa im Quadrilatero della Moda, im Modeviertel hinter dem Dom, erleben kann. Auch wer neueste Tendenzen im
Design von Industrieformen bis zu Alltagsgegenständen sucht, wird sie hier, wo sie erdacht werden, finden. Die Scala, das Piccolo Teatro und die Pinakotheken Brera oder Ambrosiana sind Aushängeschilder für die führende Rolle der Stadt auf dem Sektor der
schönen Künste - vor allem, weil in ihr Kultur auf großen und kleinen Bühnen, in Studios, bei Medienbetrieben und Verlagen entsteht und nicht nur museal verwaltet wird. Technologie und Forschung haben sich Mailand mit seinen sieben Universitäten und unzähligen Fachinstituten längst zur Hauptstadt gewählt. In den Musikcafés und Clubs swingt, klingt und tanzt es das ganze Jahr über. Noch immer gilt die Stadt als das Industriezentrum Italiens. Das ist jedoch lange her, wie die stillgelegten Fabriken bei der Via Procaccini zeigen, in die gerade Kulturinstitutionen und Kommunikationszentren wie die Fabbrica al Vapore einziehen. Eine neue Universität, mehrere Forschungseinrichtungen und sogar ein Musiktheater, das Teatro degli Arcimboldi, krempeln das ehemalige Werksgelände von Pirelli im Viertel Bicocca um. Die Stadt zeigt sich dynamisch wie lange nicht mehr und unterstreicht mit vielen Firmensitzen und Dienstleistungsbetrieben ihre führende Rolle als Wirtschafts- und Finanzzentrum Italiens.
4. Tag Montag, 27.03.2023 Heimreise 
Transfer zum Flughafen Mailand und Antritt der Heimreise.

Inkludierte Leistungen

  • Flug mit Lufthansa ab/an Leipzig 

  • 1x Transfer Flughafen Mailand Malpensa – Hotel Mailand und 

  • Retour 3x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet im Hotel Cavour **** 

  • 700m von der Mailänder Scala entfernt 

  • 1x 3 Std. Stadtführung Mailand zu Fuß

  • 1x Eintritt Scalamusuem 

  • 1x Ticket Mailänder Scala Galerie 3./4. Kategorie 

  • 2x 3-Gang Abendessen


Grundpreis:                               

1.425,00€/Person 

Einzelzimmerzuschlag:                

260,00€


Programmänderung möglich!




istockphoto-1196220133-612x612